Reisetagebücher
Juni / Juli 1912
 
                     
 
  Karte von 1912 (34543 Byte) Fahrt nach Weimar Fahrt nach Leipzig Jungborn Weimar Leipzig Vom 28. Juni bis 6. Juli fahren die Freunde Franz Kafka und Max Brod auf ihre letzte gemeinsame Ferienreise. Ihr Weg führt sie zuerst nach Leipzig, wo sie unter anderem auf den Verleger Ernst Rowohlt treffen, der an einem Buch von Kafka interessiert ist. Anschließend fahren sie nach Weimar.

Auch auf dieser Reise führen Kafka und Brod gleichzeitig Tagebuch - wie auch auf vorherigen Reisen (1909 und 1911) - dieses Mal jedoch ohne spezielle Ambitionen.

An ihre gemeinsame Reise schließt Kafka einen dreiwöchigen Aufenthalt im Sanatorium "Jungborn" im Harz an (7. bis 27. Juli).

Die Notizblockblätter der mit Max Brod verbrachten Tage überarbeitet Kafka, nachdem er nach Prag zurückgekehrt ist, während er seine Eindrücke in Junborn an Ort und Stelle ausformuliert.

 
 
          
Letzte Aktualisierung: 07.03.2012
          
   
www.kafka.uni-bonn.de/cgi-bin/kafka?Rubrik=reisetagebuecher&Punkt=jun_jul1912